Volljurist (m/w/d)

Teilzeit Vollzeit Oberlandesgericht Köln in Recht , in Unternehmensberatg. , in Wirtschaftsprüfungsg.
  • Köln, 50670 Köln Nordrhein-Westfalen Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 8. Januar 2022
  • Bewerbung möglich bis zum: 7. Februar 2022

Volljurist (m/w/d) bei Oberlandesgericht Köln in 50670 Köln

Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Migrationshintergrund werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht. Volljuristen (m/w/d) Einsatzort: Amts- oder Landgericht im Oberlandesgerichtsbezirk Köln Beschäftigungsart: Vollzeit / Teilzeit Die Einstellung erfolgt unbefristet und möglichst wohnortnah. Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 10 TVL. Bei Eingruppierung in die Stufe 1 und einer Vollzeitbeschäftigung entspricht dies einem monatlichen Bruttogehalt von ca. 3.427,65 €. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kommt ggf. später eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis der Laufbahngruppe 2.1 in Betracht. Aufgaben: Sie nehmen selbstständige und sachlich unabhängige hoheitliche Aufgaben wahr, die aus dem Bereich der streitigen Gerichtsbarkeit originär dem/der Diplom-Rechtspfleger/in obliegen. Sie entscheiden beispielsweise über Anträge auf Bera­tungshilfe, Erlass von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen oder setzen die Vergütung von Rechtsanwälten fest. Qualifikationen: Volljurist (m/w/d) mit abgeschlossener zweiter juristischer Staatsprüfung Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes Bereitschaft, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten strukturierte, sorgfältige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise Teamfähigkeit und bürgerfreundliches Auftreten Kooperations- und Durchsetzungsfähigkeit Entschlussfähigkeit und Entscheidungsfreude Zuverlässigkeit Richten Sie Ihre Bewerbung in schriftlicher Form mit Lebenslauf, Motivations­schreiben (max. 1 DIN A4-Seite), Ablichtung Ihrer Zeugnisse der ersten jur. (Staats-) Prüfung und zweiten jur. Staatsprüfung, Ablichtung der Bescheinigung Ihrer Ein­zelnoten in der zweiten jur. Staatsprüfung Angabe, in welchem Landge­richtsbezirk (Aachen, Bonn und/oder Köln) eine Einstellung angestrebt wird an:

JETZT BEWERBEN
Du hast noch keinen Account?

Am einfachsten ist die Bewerbung, wenn Sie sich über Facebook oder LinkedIn mit nur einem Klick gratis bei RUHR24JOBS registrieren.