fbpx

Verkehrsplaner/in (m/w/d)

Vollzeit Stadt Duisburg Der Oberbürgermeister in Maschinen- und Anlagenbau , in Öffentlicher Dienst & Verbände
  • Duisburg Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 13. September 2021
  • Bewerbung möglich bis zum: 13. Oktober 2021

Verkehrsplaner/in (m/w/d) bei Stadt Duisburg Der Oberbürgermeister in 47.051 Duisburg

Verkehrsplaner/in (m/w/d)

Die Stadt Duisburg sucht

für das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Verkehrsplaner*innen

Duisburg т€“ kontrastreich und lebendig. Industriekultur, Naherho­lungsgebiete, kulturelle Angebote und sportliche Highlights. Wir bieten attraktive Berufsfelder, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gute Bildungs- und Karrieremöglichkeiten.

Das Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement verfolgt das Ziel, nachhaltige Mobilitätskonzepte zu entwickeln und um­zusetzen. Im Vordergrund steht dabei die Förderung des Um­welt­­verbunds. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Planungen zur Er­höhung des Radver-kehrsanteils. Als führender Logistik­stand­ort in Deutschland stellt sich der Stadt Duisburg in besonderer Weise die Aufgabe, bestehende und zukünftige Logistikverkehre stadtverträglich zu führen.

Das Aufgabengebiet:

  • die Vorplanung bzw. der Entwurf von innerstädtischen Ver­kehrsanlagen für alle Verkehrsarten u. a. Knotenpunkte, Rad­verkehrsanlagen und Haltestellen
  • die verkehrsplanerische Bearbeitung von städtischen Bau­maß­nahmen und Investorenvorhaben, u. a. Umgehungs­stra­ßen, Logistikstandorte und große Wohnbauentwicklungen
  • die Betreuung und stadtinterne Abstimmung von Infrastruk­turprojekten u. a. der Autobahn GmbH des Bundes, der Lan­desstraßenverwaltung und der Bahn auf dem Gebiet der Stadt Duisburg
  • die Erarbeitung von Verkehrskonzepten auf Stadtteilebene, u.a. zu den Themen Radverkehr, Einbahnstraßen und Be­woh­nerparken
  • die beratende und referierende Teilnahme an Sitzungen von po­litischen Gremien, Information der Öffentlichkeit, Teilnah­me an Bürgerversammlungen und Präsentation bzw. Erör­te­rung von Planungen

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene (Fach-)Hochschulbildung (Bachelor (FH/HS) oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Verkehrsingenieurwesen bzw. Bauingenieurwesen mit der Vertiefung Verkehrsplanung oder eines fachverwandten Studiengangs mit einem entsprechenden Schwerpunkt-/ Aufbaustudium
  • und eine anschließende mindestens 2-jährige einschlägige Berufserfahrung nach Erwerb der jeweiligen Qualifikation
  • Kenntnisse in den einschlägigen technischen Regelwerken (z.B. RASt, ERA, EFA, EAR, HBS)
  • hohe fachliche Kompetenz
  • Teamfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeiten nach außen, aber auch im Austausch mit anderen Fachbereichen
  • eigenverantwortliche, zielorientierte Arbeitsweise und über­durchschnittliches Engagement

Wir bieten:

  • ein sicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Besoldung nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG; A 12) bzw. ein Entgelt nach dem Tarifvertrag öffent­licher Dienst (TVöD) in Vollzeit bei flexibler Arbeitszeit. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 12 TVöD
  • ein umfangreiches Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten

Die Stadtverwaltung verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahl­ent­schei­dun­gen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landes­gleichstellungsgesetzes NRW sowie des Frauen­förder­plans / Gleich­­stellungsplans der Stadt Duisburg (www.duisburg.de/frauenbuero).

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und Gleich­ge­stellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt be­rücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Ihre aussagekräftige Bewerbung für die Kennziffer 61-20/50046591 u.a. (224.2) kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie diese bis zum 13.10.2021 über unsere Karriereseite www.duisburg.de/karriere online einreichen.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschrei­ben, Lebenslauf, Nachweis über den Ausbildungsabschluss bzw. Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beur­tei­lungen bei.

Die Erfassung per Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Sie haben keinen Internetzugang oder die Möglichkeit Ihre Be­wer­bungsunterlagen einzuscannen? Dann rufen Sie uns an т€“ wir fin­den eine Lösung.

Bei Fachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Beck, Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement, Telefon 0203/283-2976, bei Fragen zum Bewerbungsverfahren an Herrn Riesterer, Personalamt, Telefon 0203/283-2988.

JETZT BEWERBEN
Du hast noch keinen Account?

Am einfachsten ist die Bewerbung, wenn Sie sich über Facebook oder LinkedIn mit nur einem Klick gratis bei RUHR24JOBS registrieren.