Sachgebietsleitung (m/w/d) Systembetreuung

Vollzeit Landeshauptstadt Düsseldorf in Öffentlicher Dienst & Verbände , in Recht , in Unternehmensberatg. , in Wirtschaftsprüfungsg.
  • Düsseldorf, 40213 Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 3. Januar 2022
  • Bewerbung möglich bis zum: 2. Februar 2022

Sachgebietsleitung (m/w/d) Systembetreuung bei Landeshauptstadt Düsseldorf in 40213 Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf, attraktive Metropole am Rhein und Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, beschäftigt in ihrer Verwaltung rund 12.000 Mitarbeitende und zählt zu den größten Arbeitgeberinnen der Region. Zu den derzeit 45 städtischen Ämtern und Instituten zählt auch das Hauptamt mit der Verantwortung für die Bereiche Personal, Organisation und IT. Die Abteilung Personalservice des Hauptamtes betreut alle Mitarbeitenden der Stadt während ihres Beschäftigungsverhältnisses. Im Zuge einer Nachfolgeregelung ist dort nun die Position Sachgebietsleitung (m/w/d) Systembetreuung von außen neu zu besetzen. Ihre Aufgaben: Zusammen mit den Ihnen zugeordneten ca. neun Mitarbeitenden liegt ihre Kernaufgabe insbesondere darin, das Personalabrechnungsverfahren zu betreuen, das einen elementaren Baustein im städtischen IT-Gesamtkonzept des Personalbewirtschaftungssystems darstellt und über die monatlichen Abrechnungsläufe zur Besoldung, Versorgung und Vergütung für die Beschäftigten der Landeshauptstadt Düsseldorf eine pünktliche und korrekte Gehaltszahlung sicherstellt. Im Mittelpunkt stehen somit Planung, Koordination und Durchführung sämtlicher Aktivitäten zur Steuerung einer termingerechten und ordnungsgemäßen Entgeltabrechnung einschließlich der Steuer- und Sozialversicherungs­zahlungen für die aktiven Mitarbeitenden (Angestellte und Beamte) der Stadt. Dazu zählen die Klärung von schwierigen Abrechnungsthemen und -fällen, speziell im Hinblick auf personalabrechnungsrechtliche Vorschriften, wie Steuer-, Sozialversicherungs- und Zusatzversorgungsrecht, fach- und ämterübergreifende Projektarbeit, die Zusammenarbeit mit den IT-Dienstleistern aber auch die konzeptionelle Weiterentwicklung von Arbeitsabläufen, insbesondere im Hinblick auf die voraussichtlich zukünftige Umstellung zum SAP-Personalbewirtschaftungssystem. Ihr Profil: Ein abgeschlossenes Studium (z.B. Master, Bachelor) der Fachrichtung Betriebswirtschaft oder Informatik, die Tätigkeit im Beamtenverhältnis mit Befähigung zum Höheren Dienst des Allgemeinen Verwaltungsdienstes bzw. eine vergleichbare Qualifikation sind die Basis für fundierte und nachweisbare Erfahrungen mit der gesamten Palette der Personalarbeit rund um Abrechnungsprozesse und den damit einhergehenden einschlägigen IT-Systemen/-Instrumenten. Ihre Erfahrungen haben Sie idealer- aber nicht notwendigerweise im öffentlichen Dienst erworben. Alternativ dazu kommen Sie aus vergleichbar großem Umfeld bei Beteiligungsgesellschaften der öffentlichen Hand oder auch bei privatwirtschaftlichen Unternehmen, wo ähnliche Aufgaben zu bewältigen sind. Erste Erfahrungen als Führungskraft verbinden Sie mit fundiertem Wissen und Erfahrungen in den Bereichen Verwaltung und Personal sowie möglichst bereits vorhandenen Kenntnissen der einschlägigen abrechnungsrelevanten Rechtsvorschriften. Überdurchschnittliches Engagement, Belastbarkeit sowie Einsatz- und Leistungsbereitschaft zeichnen Sie genauso aus wie ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit, die darin münden, auf der Basis fachlicher und persönlicher Kompetenz ergebnisorientiert Lösungen voranzutreiben. Empathie, natürliche Autorität, Überzeugungskraft und positive persönliche Ausstrahlung ergeben ein Charisma, das an allen persönlichen Schnittstellen positiv wirksam und als besonderes persönliches Format erlebt wird. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich. Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Interessiert? Machen Sie den ersten Schritt und übersenden Sie Ihre aussagefähigen Unterlagen an Herrn Stephan Füchtner oder Frau Diletta Bossi von der durch uns beauftragten Beratung NGS Global (Leadership-EMEA@ngs-global.com). Gerne stehen sie Ihnen für weitere Fragen auch telefonisch unter +49 (0) 151 1870 5037 zur Verfügung. Selbstverständlich werden Ihre Kontaktaufnahme und sämtliche übermittelten Informationen streng vertraulich behandelt. www.ngs-global.com

JETZT BEWERBEN
Du hast noch keinen Account?

Am einfachsten ist die Bewerbung, wenn Sie sich über Facebook oder LinkedIn mit nur einem Klick gratis bei RUHR24JOBS registrieren.