Psychologische/r Studienberater/in (m/w/d)

Teilzeit Vollzeit Heinrich-Heine-Universität in Bildung und Soziales , in Gesundheit & soziale Dienste , in Öffentlicher Dienst & Verbände
  • Düsseldorf, 40225 Düsseldorf Nordrhein-Westfalen Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 7. Dezember 2021
  • Bewerbung möglich bis zum: 6. Januar 2022

Psychologische/r Studienberater/in (m/w/d) bei Heinrich-Heine-Universität in 40225 Düsseldorf

Der Studierendenservice der HHU stellt mit seinen verschiedenen Unterstützungsangeboten eine zentrale Anlaufstelle für Studierende und Studieninteressierte auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität dar. Die Psychologische Beratung bietet für Studierende der HHU lösungs- und ressourcenorientierte Unterstützung bei persönlichen und psychischen Problemen während der Studienzeit an. Für die Verstärkung unseres Beratungsteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Psychologische*n Studienberater*in (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten unter Anwendung professioneller/therapeutischer (Beratungs-)Methodik. Sie nutzen alle Beratungsformen (persönlich, telefonisch sowie „virtuell“ per Chat oder Video) und Settings (offene Sprechstunden, Einzeltermine und Gruppenangebote etc.).

  • Sie unterstützen die Studierenden während der Studienzeit bei persönlichen Problemen, akuten Krisen und studienbezogenen Schwierigkeiten, die den Studienverlauf beeinträchtigen können, wie z.B. Ängsten, Motivationsverlust, Störungen der Arbeits- und Lernfähigkeit, Überlastung etc. Sie beraten in deutscher und englischer Sprache.
  • Sie gestalten (präventive) Gruppen und Workshops mit psychologischen Themenschwerpunkten (z.B. Prüfungsangst, Prokrastination, Perfektionismus, Resilienz, Achtsamkeit etc.) für Studierende und führen diese auch durch. Außerdem übernehmen Sie die Koordination und Organisation des Semester-Gruppenprogramms.
  • Sie verstärken das Coachingteam des Studierendenservice und arbeiten zudem mit verschiedenen universitären und externen Kooperations- und Verweispartnern zusammen.
  • Sie wirken an der Dokumentation, Evaluation und am internen Berichtswesen mit.
  • Sie entwickeln, erstellen und aktualisieren unsere Informationsmaterialien und Webseiten und optimieren diese inhaltlich.

Unsere Erwartungen an Sie:

  • Sie bringen ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master), vorzugsweise in einem psychologischen oder (sozial-)pädagogischen Studiengang, mit.
  • Sie verfügen über eine einschlägige therapeutische oder beraterische Zusatzausbildung in einer professionellen Beratungsmethodik, z.B. in systemischer, klientenzentrierter, tiefenpsychologisch oder verhaltensherapeutisch orientierter Beratung.
  • Sie können Berufserfahrung in der Individual- und Gruppenberatung von jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen – idealerweise im Hochschulkontext – vorweisen.
  • Sie haben gute Sachkenntnisse im Bereich psychischer Erkrankungen sowie in psychologischer Diagnostik/Ersteinschätzung.
  • Sie bringen sichere Englischkenntnisse und eine hohe soziale und kommunikative Kompetenz mit.
  • Sie sind es gewohnt, selbstständig und verantwortungsbewusst auch bei höherer Belastung zu arbeiten.

Unser Angebot für Sie:

  • Eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe
  • Eine auf zwei Jahre befristete Einstellung in Vollzeit
  • Sofern die entsprechenden tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung der vermögenswirksamen Leistungen

Aufgrund einschlägiger Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes sind nur Bewerber*innen zulässig, die bislang noch nicht an der Heinrich-Heine-Universität beschäftigt waren.

Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeiter*innen zu fördern.

Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Für Rückfragen zum Anforderungsprofil der Stelle steht Ihnen gern Frau Dr. Hildesheim (Tel. 0211 81-13768) zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung auf dem Postweg und unter Angabe der Kennziffer 169.21 – 3.2 bis zum 31.12.2021 an die

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Dezernat Personal
40204 Düsseldorf

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

hhu.de

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.