Mirtarbeiter in der technischen Sachbearbeitung (m/w/d)

Teilzeit Vollzeit Bezirksregierung Düsseldorf in Maschinen- und Anlagenbau , in Öffentlicher Dienst & Verbände , in Recht , in Unternehmensberatg. , in Wirtschaftsprüfungsg.
  • Mönchengladbach, 41069 Mönchengladbach Nordrhein-Westfalen Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 17. Dezember 2021
  • Bewerbung möglich bis zum: 16. Januar 2022

Mirtarbeiter in der technischen Sachbearbeitung (m/w/d) bei Bezirksregierung Düsseldorf in 41069 Mönchengladbach

Mirtarbeiter in der technischen Sachbearbeitung (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung in der technischen Sachbearbeitung (m/w/d) (befristet für zwei Jahre – EG 10 TV-L) für unser Dezernat 33 “Ländliche Entwicklung und Bodenordnung“ am Standort Mönchengladbach Das sind wir: Mit einer Fläche von 5.300 km² und etwa 5,2 Millionen Einwohnern ist der Regierungsbezirk Düsseldorf der dichtest besiedelte und einwohnerstärkste Bezirk in Deutschland. In diesem besonderen Umfeld nimmt die Bezirksregierung Düsseldorf seit über 200 Jahren als staatliche Mittelbehörde und allgemeine Vertretung der Landesregierung im Bezirk Aufgaben fast aller Landesministerien wahr. Rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Themenbereichen vom Umwelt- und Arbeitsschutz, Schule, regionale Entwicklung, Verkehr, Gesundheit und Soziales bis zur Gefahrenabwehr. Ihr Einsatz erfolgt im Dezernat 33 „Ländliche Entwicklung, Bodenordnung“ der Bezirksregie­rung Düsseldorf am Standort Mönchengladbach. Schwerpunkte des Dezernats liegen in der Durchführung von Bodenordnungsverfahren zur Auflösung von Nutzungskonflikten im Frei­raum. Im Spannungsfeld der Interessen von Landwirtschaft, Naturschutz, Hochwasserschutz, gemeindlicher Entwicklung, der Verbesserung räumlicher Infrastruktur usw. werden ausglei­chende Lösungen angestrebt und umgesetzt. Öffentliche Belange werden unterstützt, private Belange gewahrt. Diese Aufgaben erwarten Sie: Mitarbeit in einem Team verschiedener Fachrichtungen durch Unterstützung und Bera­tung in allen landwirtschaftlichen Bereichen mit Bezug zur Flurbereinigung Stellungnahmen zu Planungen im ländlichen Raum Projektbezogene agrarstrukturelle Studien im Rahmen der Voruntersuchung vor Einlei­tung von Flurbereinigungsverfahren mit Unterstützung raumbezogener Informationstech­nologie Mitwirkung bei der Erarbeitung von Grundsätzen für die Wege- und Gewässerplanung sowie den Grundsätzen der Neuzuteilung in der Flurbereinigung Mitwirkung bei der Abstimmung der Flurbereinigungsplanungen mit anderen Behörden und Beteiligten Mitwirkung bei Aufgaben der ländlichen Entwicklung, z. B. im Rahmen des Technischen Prüfdienstes Das sollten Sie mitbringen: Ihr fachliches Profil: Abschluss Bachelor oder Diplom (FH, TH oder Uni) der Fachrichtungen Agrarwissen­schaften / Agrarwirtschaft oder der Fachrichtung Geographie Kenntnisse und ggfs. Erfahrungen in mindestens zwei der folgenden Bereiche: der Agrarwirtschaft der Entschädigungsberechnung nach LandR der räumlichen Planung im Freiraum der kommunalen und Fachplanungsverfahren zum Ausgleich von Interessen und Flächenansprüchen der Datenerfassung und Vermessung bzw. Geoinformatik des Liegenschaftsrechts und der Grundstücksbewertung der räumlichen Analyse und Darstellung mittels ArcGIS sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen Ihr persönliches Profil: Bereitschaft, sich schnell und systematisch in neue und komplexe Sachverhalte einzuar­beiten Bereitschaft zur selbständigen und interdisziplinären Arbeit im Team und Fähigkeit, eigen­ständig Entscheidungen zu treffen Hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit Aufgeschlossenheit und Bereitschaft zur Tätigkeit im gesamten Aufgabenfeld des Dezer­nates „Ländliche Entwicklung, Bodenordnung“ gute Organisationsfähigkeit und hohe Eigenmotivation Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift verständlich und überzeugend darzustel­len und zu vertreten Bereitschaft zur Wahrnehmung von Dienstreisen Führerscheinklasse B (früher 3) wird vorausgesetzt wie auch die Bereitschaft ein Dienst­kraftfahrzeug zu führen Das bieten wir Ihnen: eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Auf­gabe ein umfangreiches Weiterbildungsangebot ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld eine moderne Arbeitsplatzausstattung Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle, u. a. eine großzügige Gleitzeitregelung mobiles Arbeiten Angebote der Kinderbetreuung (z. B. U3-Betreuung, Sommerferienbetreuung, Eltern-Kind-Büro) Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Teilnahme am Großkundenticket des VRR betriebliche Altersversorgung der VBL zur zusätzlichen finanziellen Absicherung im Alter Diese Konditionen bieten wir Ihnen: der Arbeitsplatz ist in Vollzeit und befristet für zwei Jahre zu besetzen die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages der Länder (TV-L) – wei­tere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter www.finanzverwaltung.nrw.de/be­zuegetabellen die Stufenzuordnung erfolgt je nach spezifischer Berufserfahrung eine Beschäftigung unter den vorgenannten Konditionen ist nur möglich, wenn Sie bisher noch kein Beschäftigungsverhältnis – auch nicht kurzfristig – zum Land NRW hatten Das ist uns noch wichtig: Die Bezirksregierung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landesbehörde setzen wir auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fach­kräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben. Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb aus­drücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewer­bungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Reglungen bevorzugt berücksichtigt Die Vielfalt unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschrei­bung insbesondere auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis spätestens zum 26.01.2022 unter Angabe des Betreffs „Dez. 33-Ländliche Entwicklung“ an folgende E-Mail-Adresse: bewerbungen@brd.nrw.de Sie wollen mehr erfahren? Dann rufen Sie uns doch einfach an: Herr Merten (0211/475-3300) – Dezernat 33 für Auskünfte zum Arbeitsplatz Frau Feldhoff (0211/475-3517) – Personaldezernat für Fragen zum Bewerbungsverfahren Weitere Hinweise: Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die für das Aus­wahlverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten durch die Bezirksregierung Düssel­dorf gespeichert und verarbeitet werden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestim­mungen gelöscht. Sie können Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. In diesem Falle kann Ihre Bewerbung nicht mehr im weiteren Auswahlverfahren berücksichtigt werden. Weitere da­tenschutzrechtliche Informationen können Sie unserer Internetseite entnehmen. Dort finden Sie auch die Anforderungen und Möglichkeiten für den Versand einer verschlüs­selten E-Mail. Das sollten Sie für Ihre Bewerbung noch beachten: im Betreff Ihrer E-Mail ist ausschließlich die Ausschreibungsbezeichnung „Dez. 33-Ländliche Entwicklung“ anzugeben geben Sie bitte an, über welches Medium bzw. welches Portal Sie auf uns aufmerksam geworden sind das Anschreiben und sämtliche Anlagen sind im pdf-Format beizufügen es können nur Bewerbungen mit vollständigen Nachweisen (Lebenslauf, Zeugnisse, Berufsausbil­dung, Arbeitszeugnisse, Beurteilungen, relevante Fortbildungsmaßnahmen, Lizenzen usw.) berück­sichtigt werden Ihre Bewerbung sollte eine Telefonnummer enthalten, unter der Sie auch kurzfristig zu erreichen sind

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.