Koordination (m/w/d) für die Öffentlichkeitsarbeit

Teilzeit Vollzeit Stadt Wuppertal in Medien , in Öffentlicher Dienst & Verbände , in Recht , in Unternehmensberatg. , in Weitere Branchen , in Wirtschaftsprüfungsg.
  • Wuppertal, 42103 Wuppertal Nordrhein-Westfalen Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 6. Januar 2022
  • Bewerbung möglich bis zum: 5. Februar 2022

Koordination (m/w/d) für die Öffentlichkeitsarbeit bei Stadt Wuppertal in 42103 Wuppertal

Stadt der weltberühmten Schwebebahn
Kultur- und Wirtschaftszentrum des Bergischen Landes
362.000 Einwohner*innen, Universitätsstadt

Die Stadt Wuppertal sucht für die Stadtbibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Koordination (m/w/d) für die Öffentlichkeitsarbeit

Das städtische Bibliothekssystem umfasst neben der Zentralbibliothek im Stadtteil Elberfeld neun weitere Stadtteilbibliotheken. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf kundenorientiertem Service, auf digitaler und analoger Sprach- und Leseförderung sowie bildungs- und medienpädagogischen Programmen. Die aktuellen Entwicklungen des Medien- und Informationsmarktes werden aktiv im Alltag umgesetzt und sind ein selbstverständlicher Teil der vielfältigen Veranstaltungs- und Schulungsaktivitäten des gesamten Bibliotheksteams. Die Stadtbibliothek Wuppertal ist der größte außerschulische Lernort der Stadt und eine wichtige Partnerin für Schulen und Kindertagesstätten. Mit rund 2,5 Mio. Nutzungen und ca. 500.000 Medieneinheiten zählt die Bibliothek zu den größten Bibliotheken Deutschlands.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung.

Das Aufgabengebiet umfasst:

In enger Abstimmung mit der Bibliotheksleitung vermitteln Sie das Programm der Stadtbibliothek Wuppertal auf lokaler und bundesweiter Ebene. Sie prägen damit wesentlich das Gesicht Stadtbibliothek mit. Ihre Tätigkeit umfasst folgende Aufgabenfelder:

  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der Bibliotheksstrategie für die interne und externe Kommunikation
  • Konzeption und Aufbau der Öffentlichkeitsarbeit, Weiterentwicklung von Social-Media-Kanälen und Web-Auftritt
  • Redaktion der gedruckten Informationsmaterialien
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu Presse und Medien sowie kulturellen, öffentlichen und sozialen Einrichtungen und Kooperationspartner*innen
  • Identifikation und Recherche von aktuellen Themen aus der gesamten Bibliothek sowie redaktionelle Arbeit in Text und Bild
  • Monitoring und Reporting der Kommunikationsaktivitäten
  • Konzeption, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen und Mitarbeit bei Ausstellungen
  • Informations- und Beratungstätigkeit

Vorausgesetzt werden:

  • ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Bibl., Bachelor, Master im Bereich des Bibliotheks-, Medien- oder Kulturwissenschaften bzw. artverwandte Abschlüsse
  • nachweisbare Berufserfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute Textkompetenz und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich und allgemeinverständlich aufzubereiten, nachgewiesen durch zwei Textproben
  • Spaß an der Arbeit in einem abwechslungsreichen Aufgabenumfeld und Begeisterung für neue Medien
  • gute Kenntnisse der aktuellen bibliotheksfachlichen und medien- und bibliothekspädagogischen Entwicklungen, auch im Bereich digitaler und elektronischer Medien
  • ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, selbständige Arbeitsweise, Kreativität, Fähigkeit zum situativen Handeln, Freude an neuen Ideen und tragfähigen Zukunftskonzepten
  • Belastbarkeit und Flexibilität, freundliches, sicheres sowie kunden- und serviceorientiertes Auftreten

Das Entgelt richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD für Kommunen) bzw. des Landesbesoldungsgesetzes NRW.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Laufbahnvoraussetzung in die Besoldungsgruppe A 11 LBesG.

Die Besetzung der Stelle ist auch mit Teilzeitkräften möglich, wobei durch Vereinbarung sichergestellt werden muss, dass eine ganztägige Präsenz am Arbeitsplatz gegeben ist.

Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet.

Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung der Beschäftigten haben einen großen Stellenwert in der Stadtverwaltung. Deshalb bieten wir als moderne Arbeitgeberin seit vielen Jahren erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an.

Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung widerspiegeln. Wir freuen uns über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Weltanschauung, Religion, Alter oder Behinderung der Bewerber*innen sowie deren Familienaufgaben.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und Familienbewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur. Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse implementiert und wird ständig weiterentwickelt.

Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt, daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Für Informationen und Rückfragen stehen Ihnen Frau Gladrow vom Stadtbetrieb Stadtbibliothek, Telefon 0202 563 6001 oder Frau Kube vom Haupt- und Personalamt, Telefon 0202 563 5813, E-Mail silke.kube@wuppertalent.de, gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.01.2022 über nachfolgenden Button

JETZT BEWERBEN
Du hast noch keinen Account?

Am einfachsten ist die Bewerbung, wenn Sie sich über Facebook oder LinkedIn mit nur einem Klick gratis bei RUHR24JOBS registrieren.