Bürosachbearbeiter (m/w/d)

Teilzeit Alexander von Humboldt-Stiftung in Recht , in Unternehmensberatg. , in Wirtschaftsprüfungsg.
  • Bonn, 53111 Bonn Nordrhein-Westfalen Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am: 26. November 2021
  • Bewerbung möglich bis zum: 26. Dezember 2021

Bürosachbearbeiter (m/w/d) bei Alexander von Humboldt-Stiftung in 53111 Bonn

Bürosachbearbeiter (m/w/d)

Wir sind eine von der Bundesrepublik Deutschland errichtete gemeinnützige Stiftung privaten Rechts und fördern aus Mitteln der Bundesregierung den internationalen Austausch von Wissenschaftler*innen. Dem Netzwerk der Stiftung gehören inzwischen über 30.000 Wissenschaftler*innen aus 140 Ländern an, von denen bereits 57 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden. Bleibender Sitz der Hauptgeschäftsstelle ist Bonn.

Für das Referat Sitzungskoordination, Antragsberatung der Auswahlabteilung suchen wir zum 7. März 2022 eine

Bürosachbearbeitung (m/w/d) – in Teilzeit 75 % –

Aufgabengebiet:

  • Vor- und Nachbereitung von Auswahlsitzungen
  • Betreuung der Fachgutachterdatenbank
  • Betreuung Netzwerk Deutschland

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Fachangestellten für Büromanagement (m/w/d), Kaufleute für Bürokommunikation (m/w/d), Verwaltungsfachangestellte (m/w/d), Fremdsprachenkorrespondenten (m/w/d), Kaufleute für Büromanagement (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung
  • für die Position angemessene Berufserfahrung mit verwaltungsnahem Bezug in internationalen Wissenschafts- und Kulturinstitutionen und/oder im öffentlichen Dienst erwünscht
  • gründliche und vielseitige Kenntnisse in einem Büroberuf erforderlich
  • Erfahrungen im Umgang mit digitalen Arbeitsweisen erforderlich
  • verhandlungssichere Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute PC-Anwendungskenntnisse

Weitere für alle Arbeitsplätze geltenden Anforderungen finden Sie auf unserer Karriereseite.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert die Gleichstellung und begrüßt daher alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Grundsätzen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Es werden die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen gewährt. Die Beschäftigten können ein Job-Ticket/DB-Ticket erwerben. Das Entgelt für diese Stelle richtet sich nach der Entgeltgruppe 7 TVöD. Die Stelle soll voraussichtlich zum 07. März 2022 besetzt werden. Die Stelle ist fu¨r die Dauer eines Mutterschutzes bis voraussichtlich zum 13. Juni 2022 und einer sich ggf. anschließenden Elternzeit befristet. Der Arbeitsort ist Bonn.

Die Vorstellungsgespärche werden voraussichtlich am 18. Januar 2022 stattfinden.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen (Darstellung des schulischen und beruflichen Werdegangs, Schulabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Nachweise der beruflichen Qualifikation) bis zum 12. Dezember 2021 über das Online-Bewerbungsformular.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Alexander von Humboldt-Stiftung, Personalreferat, Claudia Büsgen, Telefon 0228 833-522

Exzellenz verbindet – be part of a worldwide network.
www.humboldt-foundation.de

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.