Bereichsleitung Arbeitsbereich Schwerstbehinderte Mitarbeiter/in (m/w/d)

Vollzeit Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH in Bildung und Soziales , in Gesundheit & soziale Dienste
  • Bornheim, NRW, Deutschland, 53332 Bornheim Auf der Karte ansehen
  • Veröffentlicht am : 29. Juni 2021
  • Bewerbung möglich bis zum : 6. Juli 2021

Bereichsleitung Arbeitsbereich Schwerstbehinderte Mitarbeiter/in (m/w/d) bei Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH in 53332 Bornheim

Mit über 1.110 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 300 Angestellten sind die Bonner Werkstätten einer der größten Arbeitgeber für Menschen mit Behinderungen in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Das soziale Engagement für die uns anvertrauten Menschen steht im Vordergrund unseres wirtschaftlich ausgerichteten Unternehmens. Wir setzen uns dafür ein, Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am Arbeitsleben unter den besten Konditionen zu ermöglichen.

Ob in der Großküche, der Verpackung oder der Holzverarbeitung т€“ die Arbeit in den Bonner Werkstätten ist abwechslungsreich, die Angebote und Produkte sind vielfältig. Als Unternehmen erfüllen wir höchste Qualitätsstandards und sind mehrfach zertifiziert.

Wir sind eine Einrichtung der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bonn e. V. und eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (§ 142 SGB IX).

Werden Sie Teil der Bonner Werkstätten als

Bereichsleitung Arbeitsbereich Schwerstbehinderte Mitarbeiter*innen (m/w/d)

KEIN SCHICHTDIENST | Vollzeit | unbefristet | Bornheim | sofort

Ihre Aufgabe

Im Arbeitsbereich für Schwerstbehinderte Mitarbeiter*innen werden diejenigen Werkstattmitarbeiter*innen gefördert, betreut und gepflegt, die aufgrund ihrer komplexen Behinderungen eine spezifische Begleitung benötigen.

Morgens gegen 7:42 Uhr verschaffen Sie sich als allererstes einen Überblick, schauen ob alles Notwendige organisiert ist oder ob Sie regulierend eingreifen müssen.

Danach empfangen Sie ab ca. 8:00 Uhr gemeinsam mit Ihren Teammitgliedern (ca. 40 Angestellte) die schwers­t­behinderten Mitarbeiter*innen die nach und nach an ihrem Arbeitsplatz eintreffen. Hierbei ergeben sich oft schon die Fragestellungen und Aufgaben für den Tag – je nach persönlichem Bedarf. Bei 100 schwerstbehinderten Mitarbeiter*innen in 10 Gruppen ist jeden Tag auf’s Neue eine Menge los.

Anschließend werden Sie Fallbesprechungen, Teamsitzungen, Elterngespräche begleiten oder – in schwierigen Situationen – selbst führen. Daneben stehen noch Personalgespräche und organisatorische Absprachen sowie Besprechungen mit Kolleg*innen anderer Arbeitsbereiche, z.B. dem Sozialen Dienst, der Werksleitung etc. an.

Eine lückenlose und transparente Dokumentation in unserer Software (aktuell Micos, später Vivendi) ist in Ihrem Bereich unbedingt notwendig und diese verantworten Sie für den gesamten Arbeitsbereich.

Ihr Tag ist ausreichend gefüllt sowie vielfältig in Führung und Verantwortung.

Ihr Profil

  • Ein abgeschlossenes Studium im Bereich Soziale Arbeit, Sozial-/Gesundheitsmanagement, Case­manage­ment, Gesundheit- und Sozialwesen, Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogik oder eine vergleichbare Ausbildung bildet den Rahmen für Ihre Arbeit
  • Sie leben und lieben Führung: In den vergangenen 5 Jahren (mindestens) konnten Sie umfangreiche Führungserfahrung in der Zusammenarbeit mit größeren Teams, auch in herausfordernden Situationen erwerben. Ihre Teams verstehen sich als eine Einheit, die gemeinsam mit Ihnen den Arbeitsbereich gestaltet und dabei auf die Bedürfnisse der einzelnen Menschen in der Werkstatt eingeht
  • Daneben haben Sie große Freude an vielfältigen Aufgaben- und Fragestellungen und ein großes Inter­esse für die Implementierung sowie Weiterentwicklung methodischer Standards z.B. zur Unter­stützten Kommunikation, zum Autismusspektrum oder anderen pädagogischen Themenfeldern. Zudem ist BEI-NRW kein Fremdwort für Sie
  • Kommunikation halten Sie als ein wesentliches Mittel Ihrer Arbeit. Sie beherrschen diese von A wie averbal über D wie deeskalierend bis Z wie zielgruppengerecht. Gerade in herausfordernden Situationen behalten Sie einen kühlen Kopf
  • Die gängigen M365-Programme beherrschen Sie aus dem Effeff

Unser Angebot

  • Attraktive Arbeitszeiten ohne Schicht- und Wochenenddienst
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD (VKA)
  • Zusätzliche Arbeitgeberbeiträge für die Betriebsrente (Zusatzversorgungskasse)
  • Anspruch auf 30 plus 3 Urlaubstage (Rosenmontag, Heiligabend und Silvester)
  • Eine von unserem Leitbild und unseren Kernwerten geprägte Unternehmenskultur
  • Ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Verpflegungsmöglichkeit durch unseren eigenen Küchenbetrieb
  • Individuelle Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildungen
  • Eine gute Verkehrsanbindung
  • Ein gut ausgebildetes und motiviertes Team von Fachkolleg*innen

Möchten Sie Ihre langjährige Expertise in einem der größten Bereiche innerhalb der Bonner Werkstätten einbringen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung!

Bei Rückfragen steht Ihnen Claudia Geldmacher unter +49 2222 8302-777 gerne zur Verfügung.

Eingehende Bewerbungen werden ausschließlich auf fachliche Qualifikation, unabhängig von kulturellem Hintergrund, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Identität, Nationalität, Schwerbehinderung oder Alter, ausgewertet.

Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gGmbH Allerstr. 43, 53332 Bornheim, Tel. (02222) 83 02 0

www.bonnerwerkstaetten.de

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.